Artikel mit dem Tag "Mediation"



Lass uns gemeinsam einen Blick darauf werfen, was Selbst-Mitleid aus Sicht der Gewaltfreien Kommunikation ist und was es dir bringt, dich mit deinen Gefühlen und Bedürfnisse zu verbinden.

Von Teilnehmenden meiner Seminare werde ich am häufigsten gefragt, was sie tun können, wenn ein Kollege, eine Kundin oder die Vorgesetzte ausflippt. Daraus schließe ich, dass die meisten Menschen Angst vor solchen Situationen haben. Und weil ihnen klar ist, dass Angst eher hemmt als sie weiter zu bringen, sind sie auf der Suche nach Lösungen. Denn schließlich bist du ja kein Kaninchen, das vor einer Schlange zittern muss. Und solche Gesprächssituationen finden niemals auf Augenhöhe statt.

Mit jeder unserer Handlungen, Aussagen oder Taten erfüllen wir uns ein Bedürfnis. Das ist eine der Grundannahmen in der Gewaltfreien Kommunikation (GFK). Und zwar immer und jederzeit.   Selbstverständlich billigen wir deshalb nicht alle Taten. Es gibt Handlungen, da fällt es sicherlich schwerer sich in den anderen einzufühlen, beispielsweise bei Mord, Überfall oder Amokläufen.   Es gibt im Alltag jedoch viele kleine und große Gelegenheiten einfühlsam zu bleiben, auch wenn du genervt bist von ...

Kennst du das? Du sagst etwas und plötzlich schlägt dir dein Gesprächspartner verbal eins auf die 12? Damit du künftig souverän in solchen Situationen handeln kannst, habe ich 5 Tipps für dich zusammen gestellt. Durch diese 5 Tipps erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass dein Gegenüber dich so hört, wie du es dir wünschst.

Jetzt ist er da, der Pocketguide zum wertschätzenden Miteinander - 7 Herausforderungen schnell wachsender Firmen und wie sie lösbar sind. Auf 56 Seiten erwarten dich sieben spezifische Herausforderungen junger schnell wachsender Unternehmen. Erfahre, wie du diesen ab sofort ruhig und sicher begegnen kannst. Darüber hinaus erhälst du zahlreiche wertvolle Tipps für deine turbulente Wachstumsphase. Der Pocketguide erscheint als Ebook für 7,49 Euro oder als Printausgabe für 9,90 Euro....