Artikel mit dem Tag "Eskalation"



Was ist eigentlich Gewaltfreie Kommunikation?
Die Gewaltfreie Kommunikation wurde von Marshall B. Rosenberg entwickelt. Er machte als junger Mensch die Erfahrung, dass Menschen, die selbst unter gewaltvollen Bedingungen leben, trotzdem liebevoll und zugewandt sein können. Dieser Fragestellung, wie es gelingt empathisch zu bleiben, auch wenn ich Gewalt erlebe, beschäftigte ihn sehr.

44 Impulse für deinen persönlichen Jahresrückblick 2021 & Ausblick auf 2022
Die Zeit der Ruhe und Besinnung kommt näher und näher. Ich stelle das so für mich fest. Und seit einigen Jahren begehe ich einen bewussten Jahresrückblick. Dabei stelle ich oftmals fest, dass ich auch schon einen kleinen Blick auf das folgende Jahr riskiere. Mein Leben ist seit kurzem sehr durcheinander, denn ein heftiges Ereignis hat mich eingeholt und lässt gerade alles das was war, und hätte kommen sollen in ein anderes Licht rücken. Verrückterweise hatte ich kurz vorher den Imp

12 Tipps, wie dir jedes Gespräch mißlingt
Killerphrasen, K.O.-Sätze oder auch "Kommunikationssperren" Diese Stilmittel in unserer Alltagskommunikation verhindern eine verbindende, empathische und wertschätzende Kommunikation. Lerne die 12 Kommunikationssperren von Thomas Gordon kennen. Damit erkennst du, welche Redewendungen oder Formulierungen eher zur Eskalation führen. Natürlich verrate ich dir auch, was du statt dessen sagen oder tun kannst, um das Gespräch zum "Guten" zu wenden. Vor allem im Konfliktfall.

"Muss ich mir eigentlich alles gefallen lassen?" Warum Beschwerde Management wichtig ist und wie es gelingt.
Die schlechte Nachricht: Konflikte mit Kunden sind nach wie vor Realität Konflikte mit Kunden gehen auch schon mal unter die Gürtellinie. Beleidigungen und verbale Angriffe sind im Alltag nicht wegzudenken. Beschäftige sind zunehmend verunsichert. Unternehmen fürchten Qualitätsverlust im direkten Kundenservice. Laute, wütende Kunden sind verärgert und wollen mit ihrem Ärger gesehen werden und gleichzeitig eine Lösung für das jeweilige Problem. ...

3:0 für aktives Konfliktmanagement. Kosten sparen durch Konfliktklärung in Organisationen.
Sabine S. kennt die Gründe für die Verspätung nicht. Eine konstruktive Besprechung ist nicht mehr möglich. Gesprächsversuche mit dem Mitarbeiter eskalieren. Die Situation raubt ihr den Schlaf. Ihrem Ärger macht sie unter anderem dadurch Luft, in dem sie mit anderen Kollegen über diesen Projektmitarbeiter spricht. Eine Lösung für die Situation ist außer Sichtweite.

Blogserie Gewaltfreie Kommunikation fürs Büro (5): Stille Selbst-Empathie
Du musst nicht Buddah sein, um empathisch zu handeln. Oftmals höre ich von meinen Kunden, Empathie am Arbeitsplatz, das geht doch nicht. Wie soll das funktionieren? Wenn ich empathisch reagiere, dann verlieren wir viel Zeit und außerdem, es geht doch um sachliche Themen ...

Mit jeder unserer Handlungen, Aussagen oder Taten erfüllen wir uns ein Bedürfnis. Das ist eine der Grundannahmen in der Gewaltfreien Kommunikation (GFK). Und zwar immer und jederzeit.   Selbstverständlich billigen wir deshalb nicht alle Taten. Es gibt Handlungen, da fällt es sicherlich schwerer sich in den anderen einzufühlen, beispielsweise bei Mord, Überfall oder Amokläufen.   Es gibt im Alltag jedoch viele kleine und große Gelegenheiten einfühlsam zu bleiben, auch wenn du genervt bist von ...

Blogserie Gewaltfreie Kommunikation fürs Büro (1): Beobachtung/Wahrnehmung - Gedanken/Bewertungen
Mit dem Begriff Gewaltfreie Kommunikation tun sich viel schwer. Du auch? „Bei der Gewaltfreien Kommunikation geht es um Worte. Bei der Gewaltfreien Kommunikation geht es nicht um Worte. Es geht um die Haltung.“ So hat es Marshall Rosenberg, der Begründer der GFK formuliert. Mit dieser Blogserie möchte ich dich unterstützen, dein persönliches GFK Bewusstsein zu entwickeln und diese Form der verbindenden Kommunikation in deinen Arbeitsalltag einfließen zu lassen. Damit möchte ich einen...


Blogserie Gewaltfreie Kommunikation fürs Büro (3): Gefühle, Gefühle, Gefühle
Stell dir eine Vertrieberlin vor, die gerade einen Abschluss erzielt hat, auf den sie lange und mit viel Unterstützung durch ihr Team hingearbeitet hat. Sie freut sich sehr. Ihre Freude drückt sie durch Wertschätzungsemails aus, lädt ihre Mitarbeiter zu einer spontanen kleinen Feier ein und stößt auf den Abschluss mit allen Beteiligten an. Sie freut sich und verleiht ihrer Freude Ausdruck. Oder stell dir einen Projektleiter vor, der eben erfahren hat, dass ein wichtiger Meilenstein nicht...

Mehr anzeigen